skip to Main Content
Kanzlei Klietsch | Rechtsanwalt Nicolas Klietsch | Fachanwalt für Versicherungsrecht, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Kurfürstendamm 92 | 10709 Berlin | Telefon: +49 (0)30 - 8871519-0 | Mo-Do 09:00-17:00 Uhr, Fr 09:00-16:00 Uhr

Fachanwalt für Versicherungsrecht in Berlin: Rechtsanwalt Nicolas Klietsch

Rechtsanwalt Klietsch ist:

  • Fachanwalt für Versicherungsrecht (seit 2004)
  • geprüfter Bankkaufmann
  • seit 1999 als Rechtsanwalt zugelassen und seitdem durchgehend auf diesen Gebieten anwaltlich tätig.
  • Ausschließlich für die Versicherungsnehmerseite tätig.
  • Zu den gesetzlichen Gebühren tätig, welche durch Rechtschutzversicherungen abgerechnet werden und auch der gerichtlichen Kostenfestsetzung zugrunde gelegt werden. Die Fachanwaltseigenschaft bewirkt keine erhöhten Gebühren nicht.
  • Überzeugter Einzelanwalt.

Fachanwalt für Versicherungsrecht und Rechtsanwalt Klietsch betreut Sie -von unabwendbaren Terminüberschneidungen bei Einzelterminen abgesehen- persönlich. Mandanten kommen in den vollen Genuss der Berufserfahrung, ihr Anliegen wird z.B. nicht von angestellten Berufsanfängern betreut.

Fachanwalt für Versicherungsrecht in Berlin und Bundesweit

Die Befugnis zur Fachanwaltsbezeichnung wird von der Rechtsanwaltskammer verliehen und ist eine Art gesetzliches „Gütesiegel“. Ein Fachanwalt für Versicherungsrecht zeichnet sich durch die Spezialisierung in diesem Rechtsgebiet aus. Der Fachanwaltstitel setzt umfassende praktische Erfahrung, außerordentliche theoretische Kompetenz und regelmäßige Fortbildungen voraus.

Ich berate und vertrete Sie kompetent und effizient in allen versicherungsrechtlichen Fragen, insbesondere in den folgenden Bereichen des Personenversicherungsrechts:

Die Kanzlei Klietsch ist zur Vermeidung von Interessenwidersprüchen ausschließlich auf Versicherungsnehmerseite tätig. Ihr Fall wird von Rechtsanwalt Klietsch persönlich bearbeitet und persönlich bundesweit vor den Gerichten vertreten.

Aktuelles / Wichtiges

Obliegenheitsvorwurf

Bei alten Verträgen (vor 2008) und neuen Versicherungsfällen (nach 2009) sind Obliegenheitsverstöße folgenlos, wenn Sie vom Versicherer nicht neue Vertragsbedingungen im November 2008 zugeschickt erhalten haben (BGH IV ZR 199/10). Bei Berufsunfähigkeits-versicherungen ist eine solche Umstellung in der Regel nicht erfolgt.

Fondsgebundene Lebensversicherung

Das übliche Vertragsschlussverfahren (sog. „Policenmodell“) nach altem Recht könnte nach Einschätzung des BGH europarechtswidrig sein (Vorlagenbeschluss des BGH zum EuGH: IV ZR 76/11). Das könnte heißen, dass man ein ewiges Widerrufsrecht hat und auch bei fondsgebundenen Versicherungen sein eingzahltes Geld wiederverlangen kann.
Fondsgebundene Lebensversicherung
Auch hier sind Regelungen über Abschlusskosten und Stornoabzug bei vorzeitiger Vertragsbeendigung unwirksam (BGH vom 25.07.2012 IV ZR 201/10 Hamburg). Es muss die Hälfte der Prämien abzüglich Risikoanteil zurückgeben.

Rechtschutzversicherung bei den Fällen des Widerspruchs in der Lebensversicherung

Diese muss nicht bei Abschluss des Lebensversicherungsvertrages bestanden haben, sondern erst zum Zeitpunkt des Schreibens, mit dem der Lebensversicherer den Widerspruch als unbegründet zurückweist (BGH VersR 2013, 899= IV ZR 23/12 vom 24.04.2013).

Back To Top
×Close search
Suche